Arbeitskreis Asyl (AKA) in der Gemeinde Zell unter Aichelberg

Wie in vielen Städten und Gemeinden rundum gibt es auch in unserer Gemeinde eine Gruppe Freiwilliger, denen das Schicksal der hier ankommenden Flüchtlinge nicht gleichgültig ist.

Unter dem Dach der Gemeindeverwaltung, vertreten durch unsere Amsleiterin, Frau Wiedmann, begleiten wir die in Zell an 5 verschiedenen Adressen untergebrachten Flüchtlinge in unterschiedlichen Angelegenheiten und Themen wie z. B. beim Erlernen der Deutschen Sprache, der Erstversorgung mit Wohnbedarf nach ihrem Zuzug, der Organisation ihres Umzuges, der Ein- bzw. Umschulung ihrer Kinder, bei Amtsgeschäften, bei Arztbesuchen usw..

Wir unterstützen bei der Vermittlung in einen Arbeitsplatz, beraten bei Vertragsabschlüssen und helfen bei technischen Problemen. Dabei sind den einzelnen Familien Ansprechpartner zugeordnet, die ihrerseits dann je nach Aufgabe die entsprchende Unterstützung in Zusammenarbeit mit weiteren Helfern organisien und so auf mehrere Schultern verteilen.

Inzwischen sind Fortschritte sichtbar: Die Sprachkenntnisse sind soweit entwickelt, dass einiges selbständig oder mit geringerem Unterstützungsaufwand erledigt wird. Dabei helfen die fortgeschritten den später hinzugekommenen. Einige arbeiten bei Zeller Arbeitgebern, andere befinden sich im Praktikum und streben ein Studium an. Zwei Familien sind in andere Wohnorte verzogen.

Das macht Arbeit - und es gibt viel zurück. Helfen Sie mit!

 

Kontakt und Information

Frau Wiedmann in der Gemeindeverwaltung ist ihre erste Ansprechpartnerin. Email: h.wiedmann@zell-u-a.de, Telefon 07164 807-20. Fragen, Anregungen und ggf. Berichtigungen zu diese Webseite bitte an i-michael@gregorg.de.

 

Unsere Informationsplattform

Dieser Teil der Webseite unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde, informiert über die Aktivitäten des Arbeitskreises und dient im internen Teil zur Koordination.